Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Kolumbien

Rigoberto Sánchez

Rigoberto Sánchez

Süße und frische Johannisbeeren werden durch einen intensiven und sirupartigen Körper in dieser Sorte aus einigen der ältesten Kaffeeanbaugebiete in Huila ausbalanciert.
Normaler Preis Kr. 149,00 DKK
Normaler Preis Verkaufspreis Kr. 149,00 DKK
incl. vat/tax
Sale Ausverkauft
Size

Über diesen

Kaffeeausdruck Der traditionelle Waschprozess offenbart ein ausgezeichnetes Beispiel für das traditionelle kolumbianische Profil, mit frischen Johannisbeeren und Apfel, ausgeglichen durch einen reichen und sirupartigen Körper.

Produzent Unsere Beziehung zu Rigoberto wird durch das Kollektiv LaREB erleichtert.

Whole Bean Coffee / Both for filter and espresso

Brühempfehlungen

Wasser ist eine der kritischsten Komponenten für ein ausgezeichnetes Kaffeeerlebnis. Wir empfehlen die Verwendung von Mineralwasser mit einem niedrigen Gesamtlösungsstoffgehalt, idealerweise unter 150 ppm. Erfahren Sie mehr über Wasser und dessen Auswirkung auf den Geschmack hier.

Geruhter Kaffee Während des Ruheprozesses mildern sich harte und adstringierende Aromen, die sogar als 'Röst'-Charakter wahrgenommen werden können, ab, was eine klarere und hellere Ausdrucksform des Charakters des Kaffees ermöglicht.  

Wir empfehlen, unsere Kaffees mindestens 10 Tage nach dem Röstdatum ruhen zu lassen, und wir finden oft ausgezeichnete Ergebnisse, besonders bei besonders dichten Kaffees, über 6 Wochen hinaus.

Brühen Unser unkomplizierter Ansatz beim Kaffee setzt sich beim Brühen fort. Wir empfehlen unseren gerösteten Kaffee für alle Brühmethoden, egal ob es sich um Immersion, Perkolation oder Espresso handelt. Wir glauben, dass es nur einen richtigen Weg gibt, einen einzelnen Kaffee zu rösten, nämlich leicht, so dass seine angeborenen Qualitäten freigesetzt werden und seine Qualität zur Geltung kommt.

Technische Daten

Produzent Rigoberto Sánchez

Region Huila

Altitude 1800 m.ü.M.

Sorte Pink Bourbon

Verarbeitung Gewaschen

Geerntet Oktober 2023

Versand & Lieferung

· Kostenloser Versand bei Bestellungen über €49

· Versand innerhalb von 1-3 Tagen aus Dänemark

· Kaffee wird auf Bestellung geröstet

· Mehr Infos

Vollständige Details anzeigen

Rigoberto Sánchez

Dies ist das zweite Mal, dass wir mit Rigoberto Sánchez zusammenarbeiten, auf seiner Farm kurz außerhalb von Palestina, einem wichtigen Zentrum für Kaffeeanbau in der südlichen Region Huila. Wir haben mit mehreren Mitgliedern der Familie Sánchez zusammengearbeitet und zuvor Kaffee von zwei von Rigobertos Geschwistern, Orlando und Durley, über unsere Arbeit mit dem Kollektiv LaREB gekauft.

LaREB

Jetzt arbeiten alle Geschwister mit LaREB zusammen, auf einigen der ältesten Kaffeeanbaugebiete in Palestina. Der Vater der jetzigen Generation der Familie Sánchez stammt ursprünglich aus der Region Cundinamarca nördlich der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá, zog aber nach Caicedonia, nachdem er geheiratet hatte. 

Caicedonia ist eine kleine Stadt nicht weit von den „Kaffee-Dreieck“-Städten Armenia, Pereira und Manizales, eine Stadt, die wir nach mehreren Besuchen im Qualitätslabor von Cafe Granja La Esperanza im Stadtzentrum und auf ihren nahegelegenen Farmen in Potosí und Las Margaritas gut kennen. Das mittlere 20. Jahrhundert war kein einfacher Ort, um ein stabiles Einkommen zu verdienen, und Rigobertos Vater wurde Mitte der 1940er Jahre durch Gewalt aus Caicedonia vertrieben. Dies war zu dieser Zeit keine ungewöhnliche Erscheinung, und jeder Bauer wusste, dass er irgendeine Methode zur Schaffung eines neuen Lebensunterhalts mitnehmen musste. Natürlich brachte in diesem Fall Rigobertos Vater Kaffeesamen, eine besonders alte Sorte Typica, mit und pflanzte sie auf einem Land in der Nähe von Palestina, als er sich hier 1949 niederließ.

Seitdem ist die Familie im Kaffeeanbau ziemlich erfolgreich geworden, besonders Orlando. Tatsächlich wurde ihm innerhalb der Gemeinschaft so viel Respekt entgegengebracht, dass er gedrängt wurde, für das Bürgermeisteramt von Palestina zu kandidieren, was er in den Jahren 1995 und 2000 auch tat. Er hat jetzt seine eigene Farm, und überließ das ursprüngliche Sánchez-Land von 1949 seinen Schwestern Durley und Marisela sowie seinem Bruder Rigoberto. Die Familie Sánchez wird sowohl in der Gemeinschaft von Palestina als auch in der breiteren Spezialitätenkaffee-Bewegung in Huila, die in den letzten zehn Jahren oder so stark an Fahrt gewonnen hat, respektiert. Aufgrund dessen sind sie sehr gefragte Kaffeebauern, entscheiden sich jedoch dafür, mit LaREB zusammenzuarbeiten, da ihre Ziele übereinstimmen: ein echtes und leidenschaftliches Bestreben, Kaffeeanbaugemeinschaften in ganz Kolumbien zu erhalten und ihnen zu helfen, zu gedeihen.

Dieses Los stammt von Rigobertos Teil des ursprünglichen Sánchez-Landes und besteht aus der Sorte Pink Bourbon. Die Familie Sánchez war lange Zeit eine treibende Kraft im Spezialitätenkaffee in Huila und gehörte zu den ersten, die die mittlerweile weit verbreitete Sorte „Pink Bourbon“ anbauten. Immer mit dem Blick darauf, „aus den Feldern heraus zu führen“, haben sie kontinuierlich moderne Kaffeeanbautechniken vorangetrieben, die einen Mehrwert schaffen, während sie die Realität vieler Bauernsituationen im Auge behalten.

Pink Bourbon bietet im Vergleich zu vielen traditionellen kolumbianischen Sorten ein ausgeprägteres Tassenprofil, erzielt hohe Erträge und ist resistent gegen viele Krankheiten und Pilze. Der hier verwendete Waschprozess ist ebenfalls eine kolumbianische Tradition: entpulpt, etwa 24 Stunden fermentiert, gewaschen und dann auf erhöhten Betten getrocknet. 

Hier finden wir ein ausgezeichnetes Beispiel für das traditionelle kolumbianische Profil, mit einer sehr sauberen Johannisbeer- und Apfelsäure, ausgeglichen durch einen reichen und sirupartigen Körper und komplexe Aromen.

Washed Pink Bourbon